Mittwoch , 13 Dezember 2017
Start | BKF TV Video | Crafter 2017 – Alle Modelle im Test – vom Kleinen bis zum 7,4m langen L5 – BKF.TV Fahrzeugtest

Crafter 2017 – Alle Modelle im Test – vom Kleinen bis zum 7,4m langen L5 – BKF.TV Fahrzeugtest

Der neue Crafter – jetzt in nahezu allen Versionen am Start

  • Neuer Crafter ist im Modelljahr 2018 mit Front-, Heck- und Allradantrieb (4MOTION) bestellbar
  • Neuer Crafter startete im Herbst 2016 zuerst mit Frontantrieb und bis zu 3.500 kg Gesamtgewicht
  • Neuer Crafter mit Heckantrieb kann jetzt mit einem Gesamtgewicht von bis zu 5.000 kg gefahren werden
  • 2018 wird eine Crafter Version mit bis 5.500 kg  Gesamtgewicht folgen
  • Neuer Crafter mit Allradantrieb 4MOTION meistert schwierigste Gelände- und Witterungsbedingungen Das komplette Programm der Spezialaufbauten wie Kipper, Kühl- und Rettungswagen ist verfügbar
  • „ConnectedVan“ ist das neue Online-Fuhrparkmanagement für den Crafter und andere Modelle
  • Neues Werk in Polen hat Kapazität für jährlich bis zu 100.000 Crafter (inklusive Spezialfahrzeuge)

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat mit dem neuen Crafter einen der innovativsten und effizientesten großen Transporter im Programm. Kaum ein anderes Nutzfahrzeug dieser Klasse bietet eine bessere Raumökonomie, optimalere Nutzlasten, ein ähnlich innovatives Spektrum der Assistenz- und Infotainmentsysteme, vernetztere Online-Fuhrparkmanagementsysteme und ein vergleichbar großes Spektrum der Antriebs- und Karosserievarianten. Bestätigt wurde das von unabhängiger Seite im Rahmen eines der renommiertesten Wettbewerbe der Branche: Eine Expertenjury aus 24 europäischen Ländern kürte den Crafter unlängst zum „International Van of the Year 2017“.

Jetzt auch mit Heck- und Allradantrieb

Zum Debüt im Herbst 2016 startete der neue Crafter mit Frontantrieb und einem maximalen Gesamtgewicht von 3.500 kg.

Seitdem hat Volkswagen Nutzfahrzeuge die Anzahl der Antriebs- und Karosseriekombinationen konsequent ausgebaut – um für alle denkbaren Transportaufgaben maßgeschneiderte Lösungen bereitzuhalten. So wird der Crafter jetzt auch mit Heck- und Allradantrieb (4MOTION) angeboten; die Hinterachse ist bei Heckantrieb und 90 kW mit Zwillingsbereifung ausgestattet. Der Crafter 4MOTION mit Allradantrieb meistert auf Baustellen
die schwierigsten Untergrundbedingungen; der heckgetriebene Crafter indes kann mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 5.000 kg gefahren werden.

Drei Karosserielängen, Dachhöhen und Gewichtsgrenzen

Karosserieseitig wird der Crafter als Kastenwagen, Kombi, Einzel- und Doppelkabine (Pritschenwagen, Kipper und Fahrgestell) sowie Koffer angeboten. Zudem sind zwei Radstände (3,64 und 4,49 Meter) erhältlich. Der Kastenwagen wird mit drei Gesamtlängen (5,9, 6,8 und 7,4 Meter) sowie drei Dachhöhen (2,3, 2,6 und 2,8 Meter) angeboten. Für den Crafter als Pritschenwagen ergeben sich Gesamtlängen von 6,2, 7,0 und 7,4 Meter. Im Fall des Crafter als Fahrgestell für individualisierte Aufbaulösungen sind es 5,9, 6,8 und 7,2 Meter. Der Crafter mit Kofferaufbau
wird in den Längen 6,3 und 7,1 Meter ausgeliefert. Je nach Antriebs-, Motor- und Getriebe-Kombination ist der Crafter für verschiedenen Zuladungsgrenzen ausgelegt. Beispiel Crafter Kastenwagen: Als Crafter 30 sind es 3.000 kg zulässiges Gesamtgewicht; im Fall des Crafter 35 steigt dieser Wert auf 3.500 kg (auflastbar auf bis zu 4.000 kg). Der Crafter 50 ist mit Zwillingsreifen an der angetriebenen Hinterachse ausgerüstet; er kann mit bis zu 5.000 kg Gesamtgewicht gefahren werden (auch als Kipper) – eine Erweiterung auf 5.500 kg
maximales Gesamtgewicht wird 2018 folgen.

Vier effiziente Turbodiesel und eine 8-Gang-Automatik

Alle Crafter werden von effizienten Vierzylinder-Turbodieselmotoren angetrieben; Dieselpartikelfilter und SCR-Katalysator reduzieren die Emissionen. Die drehmomentstarken Motoren (ab 300 Nm) gibt es in vier Leistungsstufen: 75 kW / 102 PS, 90 kW / 122 PS, 103 kW / 140 PS und 130 kW / 177 PS. Je nach Antriebsart (Front-, Heck-, Allradantrieb) werden unterschiedliche Kombinationen angeboten. Erneut das Beispiel Crafter Kastenwagen: In den Crafter Modellen 30 und 35 kommen die TDI mit 75 kW, 103 kW und 130 kW zum Einsatz. Die Crafter 50
Versionen werden von den 90-kW- und 130-kW-TDI angetrieben. Serienmäßig haben alle Modelle ein 6-Gang-Schaltgetriebe an Bord. Die frontgetriebenen 130-kW-Modelle können optional mit dem ersten 8-Gang-Automatikgetriebe dieser Transporterklasse geordert werden; künftig wird die Automatik auch für weitere Antriebsarten und Leistungsstufen zur Verfügung stehen.

Neue Assistenzsysteme optimieren Sicherheit und Komfort

Mit dem Crafter der zweiten Generation halten zahlreiche Technologien und Lösungen erstmals in die die Welt der großen Nutzfahrzeuge Einzug. Deutlich wird diese Tatsache am Beispiel der Assistenzsysteme: Der Crafter ist das erste Nutzfahrzeug dieser Klasse mit einer serienmäßigen Multikollisionsbremse (kann dazu beitragen, Folgeunfälle zu verhindern). Optional erstmals im Konfigurator: das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ inklusive City-Notbremsfunktion, der Spurwechselassistent „Blind Spot-Sensor“ inklusive Ausparkassistent, der Anhängerrangierassistent „Trailer Assist“ und der Parklenkassistent „Park Assist“. Alle diese Systeme erhöhen signifikant die Sicherheit und / oder den Komfort. Der „Blind Spot-Sensor“ macht das Überholen auf der Autobahn sicherer; der Ausparkassistent erkennt Fahrzeuge, die sich seitlich dem Heckbereich des Crafter nähern; „Front Assist“ und CityNotbremsfunktion
schützen im Rahmen der Systemgrenzen vor Auffahrunfällen; der „Park Assist“ macht das Ein- und Ausparken zum Kinderspiel und kann teure Kaskoschäden verhindern; der „Trailer Assist“
indes erleichtert das Rangieren mit dem Anhänger. Ebenfalls als Sonderausstattung wird der Crafter darüber hinaus mit einer neuen Generation der automatischen Distanzkontrolle ACC, dem
Spurhalteassistent „Lane Assist“ (Serie für Crafter 50) und einem sensorbasierten Flankenschutz angeboten. Letzter reduziert dank rund um den Crafter verteilter Ultraschallsensoren das Risiko, beim engen Rangieren den eigenen Wagen oder andere Fahrzeuge zu beschädigen. Der Crafter ist zudem das erste Nutzfahrzeug dieser Klasse mit einer elektromechanischen Servolenkung; durch sie werden Systeme wie „Lane Assist“ oder „Trailer Assist“ erst möglich.

Alle Varianten des Crafter im Überblick:

Es gibt acht Aufbauarten

  • Crafter mit geschlossenem Aufbau (Kastenwagen)
  • Crafter Kombi für die Personenbeförderung von bis zu acht Fahrgästen (Start in der zweiten Jahreshälfte 2018)
  • Crafter Einzelkabine; eine Sitzreihe, offener Aufbau (EIKA) als Pritsche und Fahrgestell
  • Crafter Doppelkabine; zwei Sitzreihen, offener Aufbau (DOKA) als Pritsche und Fahrgestell
  • Crafter Koffer
  • Crafter Kipper

Es gibt vier Gesamtgewichtsklassen für den Crafter

  • Crafter 30 mit bis zu 3.000 kg Gesamtgewicht
  • Crafter 35 mit bis zu 3.500 kg Gesamtgewicht
  • Crafter 50 mit bis zu 5.000 kg Gesamtgewicht
  • Crafter 55 mit bis zu 5.500 kg Gesamtgewicht (ab 2018)

Es gibt zwei Radstände und drei Gesamtlängen

  • L3 – Radstand mittellang mit 3,64 Metern bei einer Gesamtlänge von 5,9 Metern (Pritsche: 6,2 Meter Gesamtlänge)
  • L4 – Radstand lang mit 4,49 Metern bei einer Gesamtlänge von 6,8 Metern (Pritsche: 7,0 Meter Gesamtlänge)
  • L5 –Radstand lang plus mit 4,49 Metern bei einer Gesamtlänge von bis zu 7,4 Metern (Fahrgestell: 7,2 Meter Gesamtlänge)

Es gibt drei Dachhöhen

  • H2 – Normaldach, 2,3 Meter Höhe (Kastenwagen und Kombi)
  • H3 – Hochdach, 2,6 Meter Höhe (Kastenwagen und Kombi)
  • H4 – Superhochdach; 2,8 Meter Höhe (Kastenwagen)

Es gibt 16 Kombinationen aus Radstand und Aufbau

  • L3H2 Kasten, L3H2 Kombi, L3H3 Kasten, L3H3 Kombi, L3 EIKA, L3 DOKA, L3 Koffer
  • L4H3 Kasten, L4H3 Kombi, L4H4 Kasten, L4 EIKA, L4 DOKA, L4 Koffer
  • L5H3 Kasten, L5H4 Kasten, L5EIKA

Es gibt vier Motoren

  • 2.0 TDI mit 75 kW / 102 PS (6-Gang-Schaltgetriebe)
  • 2.0 TDI mit 90 kW / 122 PS (6-Gang-Schaltgetriebe)
  • 2.0 TDI mit 103 kW / 140 PS (6-Gang-Schaltgetriebe und 8-Gang-Automatikgetriebe)
  • 2.0 TDI mit 130 kW / 177 PS (6-Gang-Schaltgetriebe und 8-Gang-Automatikgetriebe)

Es gibt drei Antriebsversionen

  • Frontantrieb mit 75 kW, 103 kW und 130 kW für Crafter Kasten, Kombi, Pritsche EIKA, Fahrgestell EIKA, Pritsche DOKA, Fahrgestell DOKA, Kipper (nicht 75 KW), Koffer (nicht 75 kW)
  • Heckantrieb mit 90 kW, 103 kW und 130 kW für Crafter Kasten, Pritsche EIKA, Fahrgestell EIKA
  • Allradantrieb 4MOTION mit 103 kW und 130 kW für Crafter Kasten, Pritsche EIKA, Fahrgestell EIKA, Fahrgestell DOKA (nur 130 kW), Kipper und Koffer

(Text VWN)

Kommentare

Kommentare

banner

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen